Ausstellungen


 

Next to come

 

 

27. KUNSTMESSE IM FRAUENMUSEUM
11. – 13. November 2022

 

 

08. Juli - 28. August 2022


"SOMMERLICHT" Larissa Laë 

Skulptuern & Kalligraphische Malerei

Kulturwerkstatt  |  Pützgasse 2 | 53572 Unkel am Rhein

 

geöffnet nach Vereinbarung unter 0173-250 45 17 (L.Laë) oder 02224-4777 (H.J. Seidel von der Kulturwerkstatt)

sowie nach aktueller Ankündigung an dieser Stelle!

 

SAMSTAG 23.07.2022 von 14-18 h ist die Künstlerin anwesend!

 

 

 

 

 

 

 

25. - 26. Juni 2022 

 

 

Hildener Künstlermarkt, Edition 19

Gruppenausstellung über 100 Künstler:innen aus ganz Deutschland

Innenstadt | Mittelstraße 41 | 40721 Hilden

Samstag /Sonntag jeweils von 11-18 Uhr

 

 

 

 

 

09. Januar 2022 - 13.05. 2022  

 

 

30 Jahre  Kunst Kabinett Hespert, Gemeinschaftsausstellung, Kunst Kabinett Hespert |  Platz der Künste 1  |  51580 Reichshof/Hespert, www.kunstkabinetthespert.de

Ausstellungshistorie (exemplarisch) [Messe | Gruppe | Solo]

 

[MESSE / FAIR]

2022 | 27. Kunstmesse im Frauenmuseum (juriert) | Bonn

2019 | Photo / Media ART FAIR C.A.R. (Messe), UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein | Essen

2018 | Affordable Art Fair Amsterdam (Messe), De Kromhouthal | Amsterdam | Niederlande

2018 | C.A.R. Contemporary Art Ruhr (Messe), UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein | Essen

2018 | Die MedienKunstMesse C.A.R. (Messe), UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein | Essen

2017 | art'pu:l Pulheim (Messe, juriert), Walzwerk | Pulheim

2017 | HanseArt Lübeck (Messe), MuK Musik- und Kongresshalle Lübeck | Lübeck

2016 | altonale Kunstherbst (Messe, juriert), England Fährterminal | Hamburg

2016 | art'pu:l Emmerich – PAN Museum (Messe, juriert), PAN Museum kunstforum niederrhein | Emmerich am Rhein

2016 | ARTLOKAL Kunstplatz Rhein-Sieg (Messe, juriert), kabelmetal | Windeck-Schladern

2016 | "art'pu:lEupen" (Messe, juriert), Alter Schlachthof Eupen | Eupen | Belgien

2016 | Art Innsbruck (Internationale Messe), Messe Innsbruck | Österreich

 

[GRUPPE / GROUP]

2022 | 19. Hildener Künstlermarkt | Hilden

2022 | 30 Jahre Kunst Kabinett Hespert (Gruppe), Kunst Kabinett Hespert | Reichshof-Hespert

2021 + 2019 + 2018 | POSITIONEN (Gruppe), Kunst Kabinett Hespert | Reichshof-Hespert

2021 + 2020 + 2017 | Eyegenartige Kunsttage Ehrenfeld (Gruppe), Fritz Böhme galerie eyegenart | Köln

2020 | Skulpturengarten (Gruppe), Katharinenhof | TheRhineArt e.V. | Bad Godesberg

2019 + 2018 + 2017 | artconnection Münster (Benefiz, Gruppe, juriert), Bezirksregierung Münster

2019 + 2016 | Kunstmeile Rodenkirchen (Gruppe, juriert), Köln-Rodenkirchen

2018 | Ausstellung zur Nacht der Museen Münster (Gruppe), Sonderschau Skulpturen L. Laë | Foyer der Bezirksregierung Münster

2018 + 2015 | Kunsttage Rhein-Erft Abtei Brauweiler (Gruppe, juriert), Abtei Brauweiler | Pulheim-Brauweiler

2018-2019 | Stille Welten – Von Essenzen und Metamorphosen (3er Gruppe), Galerie in der Stadtscheune | Cuxhaven-Otterndorf

2018 | STANDPUNKTE (Gruppe, auf Einladung, kuratiert von Holger Hagedorn), Abtei Brauweiler | Pulheim-Brauweiler

2018 | HofArt (Gruppe), Hofanlage Kemp | Wachtberg

2018 | wide range (Gruppe), galerie luzia sassen im Denkraum | Siegburg

2017 + 2014 | Internationale Ausstellung “Le Salon d’Automne PARIS” (Gruppe, juriert), Les Champs-Elysées | Paris | Frankreich

2017 | ART NOVEMBER BEI SOF (Gruppe), Atelier SOF | Krefeld

2017 | Kunsttage Unkeler Höfe (Gruppe, juriert), Palmenhaus Privatgelände Familie Henkel | Unkel

2017 | "Von Weiss zu Farbe" (Gruppe), galerie luzia sassen | Köln

2017 | Deutsch-Niederländisches Künstlerdorf (Gruppe), Niederrheinisches Museum | Kevelaer

2017 | „im Verborgenen“ Kunst auf dem Campus (Gruppe, juriert), Hochschule Bonn-RheinSieg | Rheinbach

2017 | „null zu null“ (Gruppe), galerie luzia sassen | kabelmetal | Windeck-Schladern

2017 | Kap-Hoorn ART “Die Neunte – KonTRAste”(Gruppe, juriert), Kunst in der Halle | Hafen-Ateliers | Bremen

2016 | „Wagnis Kunst?“ Jahresausstellung Kunstverein Swisttal e.V. (Gruppe), Altes Kloster | Swisttal-Heimerzheim

2016 | "Querschnitt 25 Jahre Kunst Kabinett Hespert" (Gruppe), Kunst Kabinett Hespert | Reichshof-Hespert

2015 | "Kunst Meile Rheinbach" (Gruppe, juriert), Lichtstudio Gleske | Rheinbach

2015 | "Die Blaue Reiterin und ihr Freundeskreis" (Gruppe, juriert), Frauen Museum Bonn | Bonn

2013 | “Kunst auf dem Campus - Alles fließt” (Gruppe, juriert), (3. Platz beim Publikumspreis), Kunstforum ‘99 e.V. | Rheinbach

2013 | "FarbeLichtForm": Cordula Meffert und Larissa Laë (Duo) Kunstverein Bad Godesberg e.V.

2012 | Gemeinschaftsausstellung "MonotoNIE" (Künstler-Gruppe), Junges Forum Kunst – Siegburg e.V.

 

[SOLO]

2022  | "Sommerlicht" (Solo), Skulpturen und Kalligraphische Malerei | Kulturwerkstatt Unkel  | Unkel

2019/2020 | „Zweite Blicke“ (Solo), Monochrome Photographie, Contactlinsen-Institut Köhler | Bonn

2018 | La luce cerca il buio-nasce la fantasia | Licht sucht Dunkel, geboren wird Phantasie (Solo), Haus der Theatergemeinde | Bonn

2018 | Kalligraphische Malerei, (Solo), KammerMusik Köln – Konzert mit Ausstellung | Historischer Gemeindesaal | Bad Godesberg

2018 | Kalligraphische Malerei, Photographie, Objekte (Solo), Ehemaliges Johannes Hospital | Bonn

2015 | “Kraft der Stille” (Solo), Galerie Raasch | Bornheim-Rösberg 2015 | "Lichtwandeln" (Solo), Katharinenhof | TheRhineArt e.V. | Bad Godesberg

2014 | "organics" (Solo), Hilton Hotel Bonn | Bonn 2014 | "Cosmo Larissa Laë" (Solo), GaLarie Laë | Bonn

2012 | Skulptur & Photographie - Larissa Laë (Solo), Rathausfoyer | Verbandsgemeinde Weißenthurm

Zwei­te Bli­cke  (Solo)  Monochrome Photographie
Zwei­te Bli­cke (Solo) Monochrome Photographie
POSITIONEN - KunstKabinettHespert - Arbeiten u.a. von Mary Bauermeister, Friedrich von Bömches, Peter Busmann, Dan Hepperle, Ursula Grooten, Larissa Laë, Ingrid Obendiek, Dieter Otten, Ren Rong, Gerd Seyde,  Milan Sladek
POSITIONEN - KunstKabinettHespert - Arbeiten u.a. von Mary Bauermeister, Friedrich von Bömches, Peter Busmann, Dan Hepperle, Ursula Grooten, Larissa Laë, Ingrid Obendiek, Dieter Otten, Ren Rong, Gerd Seyde, Milan Sladek
KunstMeile Rodenkirchen - Solo
KunstMeile Rodenkirchen - Solo
ART FAIR C.A.R. UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein, Essen
ART FAIR C.A.R. UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein, Essen
Kunst Kabinett Hespert
Kunst Kabinett Hespert
30. Kunsttage Rhein-Erft Abtei Brauweiler
30. Kunsttage Rhein-Erft Abtei Brauweiler
Ausstellung zur der Nacht der Museen Münster, Foyer der Bezirksregierung
Ausstellung zur der Nacht der Museen Münster, Foyer der Bezirksregierung
galerie luzia sassen: Sigrid Drübbisch - Druck |  Larissa Laë  - Skulptur | Monika Radhoff-Troll - Objekt | June Ueno  - Fotokunst
galerie luzia sassen: Sigrid Drübbisch - Druck | Larissa Laë - Skulptur | Monika Radhoff-Troll - Objekt | June Ueno - Fotokunst
Solo - Ausstellung Larissa Laë (kuratiert April-Sept. 2018)
Solo - Ausstellung Larissa Laë (kuratiert April-Sept. 2018)
galerie luzia sassen |  DENKRAUM
galerie luzia sassen | DENKRAUM
Solo-Ausstellung | Kalligraphie, Photographie, Objekte
Solo-Ausstellung | Kalligraphie, Photographie, Objekte
2. artconnection-münster (Gruppe)
2. artconnection-münster (Gruppe)
Gruppenaustellung Atelier SOF  | Krefeld
Gruppenaustellung Atelier SOF | Krefeld
"Von Weiss zu Farbe" (Gruppe)
"Von Weiss zu Farbe" (Gruppe)
 Salon d'Automne |  PARIS  (International, juriert)
Salon d'Automne | PARIS (International, juriert)

Der Pariser Herbstsalon Salon d’Automne wurde 1903 gegründet unter Mitwirkung von Paul Cézanne und Auguste Renoir. Die erste Ausstellung fand seinerzeit noch im Petit Palais statt, ab 1904 bis in die Gegenwart im Grand Palais, mit dem Ziel, internationale Tendenzen der zeitgenössischen Malerei zu zeigen. Berühmt wurde der Salon d’Automne 1905, wo u.a. Henry Matisse ausstellte und der Begriff des Fauvismus geprägt wurde. Im Jahr 1907 fanden Paul Cézannes Retrospektive und Paul Gauguins Gedächtnisausstellung statt. 1911 stellte Guillaume Appollinaire unter anderem Robert Delaunay und Fernand Léger. Nach dem ersten Weltkrieg wurde der Salon d’Automne dominiert von Malern aus dem Künstlerviertel Montparnasse wie Marc Chagall, Amedeo Modigliani und Georges Braque. Bis in die 1950er Jahre galt der Pariser Salon d’Automne als einer der wichtigsten Ausstellungsorte weltweit für avantgardistische Kunst und gehört bis heute zu den renommiertesten Kunstsalons für zeitgenössische Kunst.  www.salon-automne.com